"Der magische Weg nach Oz": ein neues Chrome-Experiment

Dienstag, 5. Februar 2013 | 18:21

Labels: , , , , , , , ,

Ihr braucht keine magischen Kräfte, um eine Reise auf dem gelben Ziegelsteinweg zu unternehmen. Besucht einfach mit eurem Lieblingsbrowser unser neuestes Chrome-Experiment: "Der magische Weg nach Oz". Im Vorfeld des neuen Films "Die fantastische Welt von Oz" führt euch das Experiment, das zusammen mit Disney und UNIT9 entwickelt wurde, zunächst durch einen staubigen Zirkus in Kansas und auf die Spuren des Zauberers von Oz in ein pulsierendes Land hinein.

Wie in jedem guten Zirkus wird auch hier viel zu eurer Unterhaltung geboten: Komponiert eure eigene Musik, experimentiert mit dem lustigen Fotoautomaten und erstellt euren eigenen Film mit dem Zoetrop. Auf dem magischen Weg nach Oz müsst ihr euch auch einem unheilvollen Tornado stellen. Wer den Tornado überlebt, erreicht das Ziel der Reise und wird mit einem exklusiven, unveröffentlichten Filmausschnitt belohnt.

Chrome-Experimente wie "Der magische Weg nach Oz" wären noch vor wenigen Jahren nicht möglich gewesen. Durch die Entwicklungen des Internets in den letzten Jahren haben Entwickler und Designer nun die Möglichkeit, wunderschöne Erlebnisse für alle Sinne zu schaffen. Für die in "Der magische Weg nach Oz" verwendeten 3D-Umgebungen wurden ausschließlich neueste Technologien wie WebGL und CSS3 verwendet. Dank der Web Audio Application Programming Interface (API) verfügt es über verbesserte Audioeffekte. Der Fotoautomat und das Zoetrop wurden auf Basis der getUserMedia-Funktion von WebRTC entwickelt, über die Webseiten (mit eurer Erlaubnis) Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon eures Computers erhalten.

Für ein optimales Erlebnis braucht ihr einen relativ neuen Computer mit Kamera und einer leistungsstarken Grafikkarte sowie einen modernen Browser mit WebGL- und WebRTC-Unterstützung wie Chrome. Für Nutzer von Tablets oder Smartphones haben wir eine kleinere, aber genauso unterhaltsame Version des Experiments, die ihr mit der neuesten Version des Chrome-Browsers auf eurem Android-Gerät, iPhone oder iPad ausprobieren könnt.

Wenn ihr mehr erfahren oder von zuhause ausbüchsen und euch dem Entwickler-Zirkus anschließen wollt, findet ihr alle Informationen zu den verwendeten Technologien im Chromium Blog oder in unserer technischen Case Study.

Unter www.findyourwaytooz.com beginnt eure Reise auf dem gelben Ziegelsteinweg!

Books on Google Play

Books on Google Play